Offenbarung 9 Das siebte Siegel mit den letzten drei Posaunen - Predigts Wilfred

7 Trompets

Bottomless PitOsirisIn Kapitel 8 wurden die ersten vier Posaunen geblasen und ihre Plagen wirkten sich auf die Erde aus. Hier werden die letzten drei Posaunen geblasen und ihre Plagen wirken sich unmittelbar auf die Menschen aus, NOTdie nicht durch Gottes Siegel versiegelt sind..
Dies ist ein sehr interessantes Kapitel, das wir nicht überspringen sollten. Wir haben vielleicht die Filme namens Star Trek oder Star Wars mit den fremden Kreaturen gesehen. Lassen Sie sich also nicht von den Kreaturen überraschen, die in diesem Kapitel beschrieben werden. Es gibt auch viele Internet-Rezensionen über die Hölle, die Höhlen, die unter der Erde liegen. Sagen Sie nicht, dass dies Unsinn ist, denn alles, was mit Covid-19 zusammenhängt, müssen wir ernst nehmen. Hören Sie also weiter zu und nehmen Sie es ernst, auch wenn Sie vielleicht denken, dass dies über den gesunden Menschenverstand hinausgeht. Lasst uns anfangen.
Absatz 1 beginnt mit „und ich sah einen Stern, gefallen vom Himmel auf die Erde; und ihm ward der Schlüssel zum Brunnen des Abgrunds gegeben.“ Meiner Meinung nach können wir uns den Stern symbolisch vorstellen, wobei der Stern den Engel Gottes symbolisiert, der vom Himmel auf die Erde absteigt, ja in das Innere der Erde. Ist das, was Johannes sieht, wie der Engel in die Erdatmosphäre eintritt, dort sich ein Krater bildete, der die Tür zur Hölle öffnete, nämlich in den Abgrund? Wenn Sie im Internet suchen, befindet sich die bodenlose Grube in der Arktis und / oder in der Antarktis. Sagen Sie nicht, dass dies lächerlich ist, aber das ist eine Tatsache. Hitler hat bereits Expeditionen geschickt, um den Eingang zu diesem Abgrund zu lokalisieren. Einige wissenschaftliche Experten sagen, dass sie den Eingang gefunden haben, seltsame Geräusche gehört haben und Kreaturen, wie die Kreatur mit dem vergrößerten dreieckigen Kopf gesehen haben, die in den ägyptischen Pyramiden abgebildet sind. Einige von ihnen betraten die Höhle und kehrten nie wieder zurück.
Er, der Stern oder der Engel, öffnet den Abgrund. Das gemeine Volk (Juden) glaubte, dass die Hölle tief in der Erde war, wo die gefallenen Engel (Kinder Gottes) eingesperrt waren (Genesis 6). Aus der Beziehung zwischen den Kindern Gottes, die gefallenen Engeln, und den Frauen auf der Erde wurden die Nephilim geboren, die Söhne der Riesen (groß) (Gibbor גיבור). Gott stoppte diese Beziehung und warf sie in den Abgrund 2. Petrus 2:4

Heuschrecken wie Skorpione

Denn Gott hat selbst die Engel, die gesündigt haben, nicht verschont, sondern hat sie mit Ketten der Finsternis in die Hölle gestoßen und übergeben, damit sie zum Gericht aufbewahrt werden

Die zerstörerische Kraft der Heuschreckenheere ist bekannt dafür, dass ihre immense Anzahl den Himmel verdunkelt (Joel 2:10). Aber hier geht es nicht um Heuschrecken auf der Erde, sondern um Heuschrecken, die mit ihren Stacheln Skorpionen ähneln. Sein Stich ist nicht so tödlich wie die der irdischen Skorpione. Dieser Skorpion Stich hat den Zweck, Menschen (Menschen, die nicht von Gott auf der Stirn versiegelt sind) fünf Monate lang zu foltern. Der Schmerz ist so stark, dass es wie die Qual eines Skorpions ist. Aber heute leidet ein Mensch nicht 12 bis 24 Stunden (wie in den Fall, wenn heutzutage jemand von einem Skorpion gestochen wird) gefolgt vom Tod, sondern dieses Leiden wird anhalten und kein Tod wird ihn befreien. Kein Wunder, dass die Menschen den Tod suchen werden, um dieser schrecklichen Qual zu entkommen, aber es scheint, dass Selbstmord an jenen Tagen nicht möglich war, weil in Vers 6 heißt: „und der Tod wird vor ihnen fliehen.“ Wehe, wehe, wehe denen, die in jenen Tagen leben und das Zeichen weltlicher Macht haben (das Biest). „das hat Zähne wie Löwen und Backenzähne wie Löwinnen.“ Wie Joel 1: 6 feststellt.
Wir können uns nicht vorstellen, wie sie tatsächlich aussehen würden, denn in Vers 7 heißt es: „Und die Heuschrecken sind gleich den Rossen, die zum Kriege bereitet sind“ Der Hintergrund ist in Joel 2:1-4

Blast die Posaune zu Zion, ruft laut auf meinem heiligen Berge! Erzittert, alle Bewohner des Landes! Denn der Tag des HERRN kommt und ist nahe, ein finsterer Tag, ein dunkler Tag, ein wolkiger Tag, ein nebliger Tag! Gleichwie die Morgenröte sich ausbreitet über die Berge, so kommt ein großes und mächtiges Volk, desgleichen vormals nicht gewesen ist und hinfort nicht sein wird auf ewige Zeiten für und für. Vor ihm her geht ein verzehrendes Feuer und hinter ihm eine brennende Flamme. Das Land ist vor ihm wie der Garten Eden, aber nach ihm wie eine wüste Einöde, und niemand wird ihm entgehen. Sie sind gestaltet wie Pferde und rennen wie die Rosse.

Dies steht im Einklang mit Joel, weil hier steht: „Denn der Tag des HERRN kommt“ und in der Offenbarung sind wir am Ende der großen Trübsal, wo der Tag des Herrn gekommen ist. Aufgrund ihrer Größe können diese Heuschrecken nicht ausgerottet werden. „Und die Heuschrecken sind gleich den Rossen, die zum Kriege bereitet sind, und hatten Panzer wie eiserne Panzer.!“ Denken Sie daran, wie Krieger im Mittelalter ihre Pferde mit Rüstungen und eiserne Panzer beschützten, die wir uns ein wenig vorstellen können. Lesen wir weiter, wo diese Heuschrecken wie Pferde mit skorpionartigen Schwänzen und Stichen aussehen. Derzeit haben wir eine gute Vorstellung davon, wie Dinosaurier in prähistorischen Zeiten und aus dem Animationsfilm Jurassic Park ausgesehen haben muss. Wir müssen uns also nicht über die Beschreibung hier wundern, und wir können sicher sein, dass die Beschreibung der Heuschrecken in der Offenbarung korrekt ist und auch definitiv die Menschen auf der Erde quälen wird.

Vers 11: „Und hatten über sich einen König, den Engel des Abgrunds, des Name heißt auf hebräisch Abaddon, und auf griechisch hat er den Namen Apollyon “. Abaddon bedeutet zerstören, Synonym für Sheol oder Unterwelt der Toten. Apollyon bedeutet der Zerstörer oder Abgrund. Wir können also definitiv daraus schließen: Satan.

Horses with lions' heads

Vers 13, bei der sechsten Posaune, werden die vier Engeln, die am Euphrat gebunden sind, freigelassen. Angesichts der Tatsache, dass sie gefesselt waren, können wir daraus schließen, dass diese Engel keine Engel Gottes waren, sondern Engeln Satans, die bis dahin von Gott gefesselt waren, um sie daran zu hindern, böse Taten zu begehen.
Die fünfte Posaune bringt Schmerz, aber nicht den Tod. Zeit Buße zu tun und damit aufzuhören Satan anzubeten und zu Gott zurückzukehren. Aufgrund ihrer Sturheit und Entschlossenheit, dem Biest zu folgen, bringt die sechste Posaune den Tod.
In Vers 15 werden die vier Engeln freigelassen, eindeutig ist, dass es sich um satanische Engel handelt und nicht um die vier Engel in Offenbarung 7: 1. Sie sind satanische Engel, die von Gott bis zur festgelegten Stunde von Gott gebunden waren, um sie über die bösen Menschen auf Erden freizulassen. Sie wurden von Gott befreit und von Gott darauf beschränkt, nur ein Drittel der Menschheit auf Erden zu töten. Dies ist wiederum eine Warnung von Gott an die Menschheit Satan zu leugnen. Gott zeigt seine Kraft. Doch die Menschheit leugnet ihn.
Die Zahl der von Dämonen geführten Golgatha-Armee war unvorstellbar; zweimal zehntausend mal zehntausend entspricht 200.000.000. Vergleichen Sie das mit den mehreren Millionen Truppen, die am Zweiten Weltkrieg beteiligt waren und unter Hitlers Kontrolle zehn Millionen Juden und Menschen töteten. Wir müssen nicht in Frage stellen, wie eine Armee von 200.000.000 ein Drittel der Menschheit töten kann.
Viele sind der Meinung, wir sollen uns diese Pferde mit einem Löwenkopf und einem Schwanz wie eine Schlange als Symbol vorstellen sollten. Aber warum sollten wir? Dies ist Gottes Offenbarung an Johannes, die in menschlichen Begriffen beschreibt, was er sah. Aus prähistorischen Ausgrabungen erhalten wir eine Beschreibung von Kreaturen (Drachen), die vor langer Zeit lebten, genau wie die, die die Psalmen den Leviten gaben. Es ist dasselbe wie bei der heutigen Animation, bei der uns ähnliche Kreaturen gezeigt werden, insbesondere in Science-Fiction-Filmen (wie Star Wars). Nehmen wir also diese Kreatur, wie sie in der Offenbarung beschrieben ist. Diese Wesen, gefallene Engel, werden von Gott in der großen Trübsal auf die Erde entlassen, wo ihre Mission eindeutig darin besteht, den Menschen Schmerz und Tod zuzufügen und nicht ihren normalen Verzehr von allem was grün ist oder an Bäumen wächst, welches von Gott verboten ist.
“Feuer und Rauch und Schwefel, der aus ihrem Munde ging”, verursachten der Menschheit Schmerz und Tod.

Ungeachtet dieser klaren Warnung Gottes und Gott seine Allmacht zeigte, bekehrten sich die Menschen (die zurückgelassen wurden) immer noch nicht um. Sie verehren weiterhin ihre Idole und die Antichristen. Ihre leblosen, von Menschenhand gefertigten Idole aus Gold, Silber, Bronze, Stein und Holz, die weder sehen noch hören oder gehen können. Die Menschheit verehrt blind den Teufel hinter diesen Idolen. Was für ein Schrecken für die Menschheit, obwohl Gott seine Kraft demonstriert hat, sich immer noch nicht an Gott wendet.

JETZT ist noch Zeit, Gottes Liebe ist im Herrn Jesus Christus sichtbar und eine Bekehrung zu Gott ist NOCH möglich, aber wie lange noch? Später wird es zu spät sein und Gottes Zorn wird auf diejenigen gerichtet sein, die SEINE Liebe (AGAPE) ablehnen, und Gott wird Seine Herrlichkeit und Seine Gerechtigkeit zeigen. Dann wird sich zeigen, was wirklich im Herzen eines Menschen lebt. Die gegenwärtige Ablehnung der Liebe Gottes im Herrn Jesus Christus durch eine Person wird dazu führen, dass diese Person während der großen Trübsal Gottes Wut und seinen Zorn erfährt.